BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Aktion "Mia gehn online" kommt nach Würzburg und Landshut | BR24

© UnternehmerTUM

In Videoschalten tauschen sich die Teilnehmer von "Mia gehn online" miteinander aus.

1
Per Mail sharen

    Aktion "Mia gehn online" kommt nach Würzburg und Landshut

    Bei der Aktion "Mia gehn online" erhalten Unternehmer Hilfe für ihre digitalen Auftritte. Nach dem Start in München geht die Aktion nun weiter: in Würzburg und Landshut.

    1
    Per Mail sharen

    Die erste Auflage in München sei ein "voller Erfolg" gewesen. Deshalb soll "Mia gehn online" nun weitergehen, zunächst in Landshut und Würzburg. Die Aktion richtet sich an kleine Unternehmen, die besonders von der Corona-Krise betroffen sind und sich in der digitalen Welt besser aufstellen wollen: zum Beispiel mit einem Webshop oder neuen Auftritten in den sozialen Netzwerken.

    Aktionstage in München und Landshut

    Ziel von "Mia gehn online" ist es, Online-Experten und Unternehmer zusammenzubringen: egal ob Einzelhändler, Gastronomen oder Dienstleister. Für die Aktion in München hatten sich rund 100 Unternehmer beworben. 25 von ihnen wurden ausgewählt und erhielten eine individuelle Betreuung. Am 12. Mai folgt der Aktionstag für die Unternehmer in Landshut und Würzburg. Weitere bayerische Städte sollen folgen.

    Firmen mit bis zu 15 Mitarbeitern können sich bewerben

    "Mia gehn online" findet unter Schirmherrschaft des Bayerischen Digitalministeriums statt. Teilnehmen können Firmen mit einer Größe von bis zu 15 Mitarbeitern. Während der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass vielen von ihnen die digitale Infrastruktur fehlt, um Umsatzeinbußen im stationären Geschäft auffangen zu können. Das Projekt soll Abhilfe schaffen.

    Betreut wird die Aktion vom Innovationszentrum "Unternehmertum" der TU München. Bei der Erstauflage in München sei es binnen eines Tages gelungen, 21 von 25 geplanten Projekten umzusetzen, heißt es von den Organisatoren. Mit dabei waren ein Blumenladen, eine Physiotherapeutin oder eine Autosattlerei.

    Digitalaktion bietet verschiedene Beratungen

    Die Teilnahme an dem 24-stündigen Aktionstag ist kostenlos. Per Videochat wollen die Organisatoren mit den Unternehmen möglichst individuell überlegen, welche Webanwendungen sich für das eigene Geschäft eignen, sagt Sabine Hansky von "Unternehmertum": "Der Dienstleister braucht zum Beispiel keinen Webshop, aber dem helfen wir vielleicht mit einer Optimierung seines Webauftritts weiter." Bei der Aktion in München haben 300 Experten per Videochat die Unternehmer beraten. Es ging um Suchmaschinenoptimierung, die Einrichtung eines Bestellsystems oder auch darum, wie man einen Business-Plan für das eigene Online-Geschäft erstellt.

    Livestream für alle Bewerber

    Ähnlich wie in München wird "Mia gehn online" auch in Würzburg und Landshut in Kooperation mit den jeweiligen Stadtverwaltungen organisiert. Bewerber, die von den Experten nicht individuell betreut werden können, haben die Möglichkeit über Live-Chats die Beratungen zu verfolgen. Aus den bisherigen Ergebnissen haben die Organisatoren Leitfäden erstellt, die online einsehbar sind.

    Wer teilnehmen möchte, kann sich bis einschließlich 7. Mai auf der Website von "Mia gehn online" anmelden. Die Organisatoren stellen dann Teams aus Unternehmern und Experten zusammen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!