3

Neue Bundesregierung Fünf erfahrene Franken sind in Berlin tätig

Fast ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl kommt eine neue Regierung zustande. Im neuen Regierungsteam sind auch fünf Franken – keine Neulinge in der Bundesregierung.

Von: Ulrike Lefherz

Stand: 14.03.2018

Von links nach rechts: Annette Kramme, Thomas Silberhorn, Dorothee Bär, Stefan Müller, Marlene Mortler | Bild: Susie Knoll/picture alliance/dpa-bildfunk / Marlene Mortler/ Montage BR

Neben der Unterfränkin Dorothee Bär (CSU), die Staatsministerin für Digitales , gehören zwei Staatssekretäre und die Drogenbeauftragte der neuen Bundesregierung an. Der bisherige Staatssekretär im Bildungsministerium, Stefan Müller, ist jetzt parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Die fünf Franken haben bereits Erfahrungen in Berlin gesammelt.

Zwei Staatssekretäre aus Franken

Anette Kramme (SPD) aus Bayreuth bleibt Staatssekretärin im Arbeits- und Sozialministerium. Auch Marlene Mortler (CSU) aus Lauf im Nürnberger Land wird weiter als Drogenbeauftragte der Bundesregierung tätig sein. Dieses Amt hat sie bereit seit dem Jahr 2014 inne. Der Bamberger Abgeordnete Thomas Silberhorn (CSU) wird Staatssekretär im Verteidigungsministerium. Bisher war er parlamentarischer Staatssekretär im Entwicklungshilfe-Ministerium.

Parlamentarischer Geschäftsführer aus Franken

Der CSU-Politiker Stefan Müller aus Erlangen wird parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Er gehörte der vorigen Bundesregierung als Staatssekretär im Ministerium für Bildung und Forschung an. Die Bundesregierung wurde heute vereidigt.


3

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Manni, Donnerstag, 15.März, 11:58 Uhr

1. Fünf Franken in Berlin

Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht aus Berlin. Kompetente Leute, junge Gesichter aus Franken, das lässt hoffen. Gleiches gilt für München, wenn Markus Söder endlich gewählt ist. Schade nur, dass Mutti nicht Platz macht ...