1

Historisches Festspiel Rothenburger Meistertrunk erinnert an Rettung der Stadt

Rothenburg ob der Tauber steht wieder ganz im Zeichen des Meistertrunks. Mit dem historischen Festspiel erinnert die Stadt am Pfingstwochenende traditionell an ihre Rettung während des Dreißigjährigen Krieges.

Von: Inga Pflug

Stand: 18.05.2018

Unesco - Immatrielles Kulturerbe | Bild: picture-alliance/dpa

In der Rothenburger Altstadt herrscht das gesamte Wochenende über Festbetrieb. Unter anderem wird vor dem Rödertor ein Feldlager aufgebaut. Dazu gibt es einen historischen Handwerker- und Händlermarkt am Grünen Markt und dem Kirchplatz sowie Historiengruppen, die in originalgetreuen Uniformen und Gewandungen unterwegs sind. Das hat der Rothenburger Tourismusservice angekündigt.

Historienspiel

Historiengruppen in Rothenbrug ob der Tauber

Die Festtage starten am Freitagmittag um 13.00 Uhr mit dem Handwerker- und Händlermarkt. Am Abend um 18.00 Uhr ziehen dann historische Gruppen in die Altstadt ein und eröffnen offiziell das Pfingstwochenende. Beim historischen Festspiel "Der Meistertrunk" zeigen Laiendarsteller in prächtigen Kostümen das Geschehen aus dem Jahr 1631. Der Legende nach soll der damalige Bürgermeister Georg Nusch das protestantische Rothenburg vor Plünderung und Zerstörung durch die Truppen der Katholischen Liga unter der Führung des Grafen von Tilly gerettet haben, indem er einen großen Humpen mit dreieinviertel Litern Wein in einem Zug austrank. Von diesem "Meistertrunk" soll der Graf so begeistert gewesen sein, dass er die Stadt verschonte.

Mehrere Aufführungen

Das Bühnenstück "Der Meistertrunk" wird in Rothenburg seit 1881 jedes Jahr zu Pfingsten aufgeführt und zählt seit 2016 zum lmmateriellen Kulturerbe der UNESCO auf Bundesebene. Das Festspiel wird im Laufe des Wochenendes mehrfach im Kaisersaal des Rathauses aufgeführt. Premiere ist am Freitagabend um 19.30 Uhr. Ein weiterer Höhepunkt der Feierlichkeiten ist außerdem der große Heereszug durch die Rothenburger Altstadt am Sonntagnachmittag ab 15.00 Uhr.

Festwochenende vom 18. bis zum 21. Mai 2018

Der "Meistertrunk" in Rothenburg ob der Tauber bedeutet lebendige Geschichte und farbenprächtige Ereignisse vor der einmaligen Kulisse der mittelalterlichen Stadt. In dem spannenden und ergreifenden Bühnenstück "Der Meistertrunk" des Glasermeisters und Poeten Adam Hörber werden seit 1881 alljährlich die dramatischen Ereignisse des Jahres 1631 aufgeführt. Vier Tage lang gibt es ein vielfältiges Programm.


1

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Barbara, Freitag, 18.Mai, 20:33 Uhr

1. Am 17. Feptember 1631 hat der protestantische Schwedenkönig Gustav Adolf

seinen Feldzug durch ganz Bayern gemacht und den Bayerischen Heerführer Tilly besiegt. Es versteht sich von selbst, daß sich die katholische Liga gegen diesen protestantischen Feldzug gewehrt hat. Ein Grund zum Feiern ist dies sicher nicht! Tilly ist bekanntlich in Altötting begraben.