34

Faschingssonntag In Franken jagt ein Faschingszug den nächsten

Endlich Faschingssonntag! In Franken finden heute gleich mehrere große Faschingsumzüge statt – so in Würzburg, Nürnberg und Bayreuth. Helau!

Stand: 11.02.2018

Ranzengarden, Faschingswagen, Gaudiwürmer und Spielmannszüge – in Franken geht es heute rund! Die größte Beteiligung an einem Faschingsumzug gibt es in Würzburg. Hier gehen 155 Gruppen auf die Straße. Der Zug startet um 11.55 in der Semmelstraße und schlängelt sich auf zwei Kilometern Länge durch die Innenstadt. Das Motto nimmt Bezug auf die Landesgartenschau ab April und heißt "Würzburg blüht auf". Die Veranstalter rechnen mit 100.000 Besuchern aus der Umgebung. In Unterfranken finden zahlreiche weitere Faschingszüge statt.

Stofftiere und Blumen beim Nürnberger Gaudiwurm

Der Nürnberger Faschingsumzug ist wohl der älteste in der Region und findet zum 620. Mal statt. Auch hier werden 100.000 Zuschauer erwartet. Der Gaudiwurm mit über 50 beteiligten Vereinen und rund 1.400 Teilnehmern stellt sich am Mittag rund um den Nürnberger Stadtpark auf und setzt sich gegen 13.00 Uhr in Bewegung. Ziel ist der Weiße Turm in der Innenstadt. Für die Zuschauer regnet es Bonbons und Konfetti von den Wagen, es werden Stofftiere und Blumen verteilt. Das Prinzenpaar ist in einer Kutsche unterwegs.

Nürnberger Polizei: Sicherheit gewährleistet

Die Polizei sichert den Nürnberger Faschingszug wie im vorigen Jahr ab. Es sind zivile und uniformierte Beamte im Einsatz, sagte die Sprecherin der Polizei in Mittelfranken Elke Schönwald dem Bayerischen Rundfunk. Sie weist darauf hin, dass die Polizei in der Faschingszeit verstärkt Alkoholkontrollen durchführt.

Allersberger Faschingszug mit Flecklashexen

Die berühmten Allersberger Flecklashexen treten beim 49. Allersberger Faschingsumzug auf. Ab 14.11 Uhr schlängelt sich der Faschingszug durch die Straßen von Allersberg. Am Marktplatz gibt es bereits ab 13.30 Uhr Live-Musik mit den "Rothsee Musikanten". Bei der Prunksitzung im Kolpinghaus Allersberg am Abend können Gäste Auftritte befreundeter Faschingsgesellschaften erleben. Auch hier ist der Tanz der Allersberger Flecklashexen vorgesehen.

Nachwuchs im BR Fernsehen

Der Nachwuchs der Flecklashexen tritt in der Sendung des BR Fernsehens "Wehe wenn wir losgelassen" auf. Die Narren-Nachwuchs-Sitzung des Fastnacht-Verbands Franken wird am Sonntag ab 18.45 Uhr ausgestrahlt und am Montag ab 14.45 Uhr wiederholt.

Umzug zum Bayreuther Faschingstreiben

In Bayreuth zieht heute ein Faschingszug vom Volksfestplatz zum Marktplatz. Der Zug wird sich ab 13.00 Uhr in Bewegung setzen. Auf dem Marktplatz folgt ein Bühnenprogramm mit Auftritten der Faschingsgesellschaften sowie Maskenprämierung.

Töpen: fast zehnmal so viele Faschingsgäste wie Einwohner

Die kleine Ortschaft Töpen im Landkreis Hof ist eine der Faschingshochburgen in Franken. Mit gerade mal 1.300 Einwohnern zieht Töpen bis zu 10.000 Zuschauer beim Faschingsumzug an. Der Zug mit rund 40 Gruppen zieht ab 13.00 Uhr von Hohendorf aus in die zwei Kilometer entfernte Turnhalle Töpen. In Töpen gehört zum Ende des Faschings das traditionelle Geldbeutel-Waschen im Kupferbach. In Bamberg ziehen die Narren am Faschingsdienstag durch die Innenstadt.

Keine Alkoholexzesse

Wo auch immer in Franken: Beim Thema Alkohol werden die Verantwortlichen sehr darauf geachtet, dass Jugendliche sich nicht betrinken. Im vergangenen Jahr musste am Faschingssonntag eine Zwölfjährige in Würzburg mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.


34