6

Nürnberg Bockbieranstich mit Söder

Es war sein letzter Auftritt als designierter Ministerpräsident. Markus Söder war gestern Abend auf der Kaiserburg zu Gast, um traditionell den Doppelbock der Hofbräu anzustechen.

Stand: 13.03.2018

Heute wird Horst Seehofer als bayerischer Ministerpräsident zurücktreten, am Freitag soll sein Nachfolger Markus Söder vom Landtag gewählt werden. Als eine seiner letzten Amtshandlungen als Finanzminister hat Söder gestern Abend aber noch den Kaiserbock-Anstich auf der Nürnberger Kaiserburg bewältigt, allerdings ohne seine Rede allzu launig ausfallen zu lassen.

"Ich habe die Erfahrung gemacht, je lustiger die Rede ist, desto länger ist der Ärger, den ich dann die nächsten Tage habe."

Markus Söder, designierter Ministerpräsident

Fränkischer Bockbieranstich von Söder als Tradition erklärt

Für die Pointen sorgte somit der Kabarettist Wolfgang Krebs, der in seinem Programm in die Rollen Dreier Ministerpräsidenten schlüpfte. Den designierten Ministerpräsidenten Markus Söder verkörperte er in einer König Ludwig Uniform - ein Kostüm, das Söder für die Verleihung des Ordens wider den tierischen Ernst in Aachen gewählt hatte. Außerdem trat Krebs noch als Horst Seehofer und Edmund Stoiber auf.

Den Bockbieranstich auf der Nürnberger Kaiserburg hatte Söder selbst vor vier Jahren ins Leben gerufen. Nun hofft und drängt er darauf, dass diese noch junge Tradition von seinem Nachfolger als Finanzminister fortgeführt wird: " Ich werde es auf jeden Fall als Vorgabe sehen wollen, denn es ist auch eine Gleichwertigkeit, die wir haben. Bockbier gibt es in München, aber auch in Nürnberg", so Söder.


6