22

Trotz gesunkener Belastung Badewarnung für Birkensee bleibt bestehen

Das Landratsamt Nürnberger Land hält eine Badewarnung für den Birkensee trotz gesunkener Belastungswerte aufrecht. Das hat das Landratsamt heute mitgeteilt.

Von: Wolfgang Suk

Stand: 13.06.2018

Impressionen vom Birkensee | Bild: Frank Staudenmayer

Dem Landratsamt zufolge sind bei der neuesten Messung der PFT-Werte des Wassers die bisher geringsten Werte gemessen worden. Das hätten Untersuchungen des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ergeben.

Badewarnung statt Badeverbot

Zwar bestehe kein Anlass für ein Badeverbot, dennoch rät das Landratsamt aus Vorsorgegründen davon ab, in dem See zu baden. Die Stadt Röthenbach will nun dauerhaft Hinweistafeln anbringen, die auf die Belastung mit perfluorierten Tensiden (PFT) aufmerksam machen. Im August 2015 hatte das Landratsamt erstmals ein Badeverbot für den beliebten Baggersee ausgegeben. Voriges Jahr war die PFT-Belastung gesunken, dennoch galt eine Badewarnung.


22

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: