BR.de | RUNDSCHAU | Übersicht

Schwere Unwetter ziehen mit Starkregen und Hagel über Oberbayern

Bad Tölz: Unwetter mit Starkregen und teilweise auch mit Hagel sind über Oberbayern hinweggezogen. Betroffen waren die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Weilheim-Schongau, Miesbach und Garmisch-Partenkirchen. Ein Mann kam in einem Waldgebiet nördlich von Murnau vermutlich durch das Unwetter ums Leben. In Habach fiel ein Baum auf ein Auto, zwei Menschen wurden verletzt. Örtlich fielen mehr als 40 Liter Regen pro Quadratmeter. Die Feuerwehr wurde zu weit über hundert Einsätzen gerufen. Auslöser waren demnach vor allem überschwemmte Keller, geflutete Straßen und umgestürzte Bäume. Im Landkreis Miesbach steht der Bahnübergang Warngau unter Wasser. Der Betrieb auf der Bahnstrecke Holzkirchen-Lenggries wurde deswegen eingestellt.

BAYERN 2-Nachrichten 25.07.2021 23:00

Lauterbach und Habeck offen für mehr Freiheiten für Geimpfte

Berlin: Mit seinem Vorstoß für Einschränkungen für Nicht-Geimpfte stößt Kanzleramtsminister Braun auf immer mehr Zustimmung. Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach sagte, man müsse mit deutlich steigenden Fallzahlen rechnen, wenn die Menschen aus den Ferien zurückkommen. Es werde im Herbst nichts anderes übrigbleiben, als den Zutritt zu Räumen, wo viele Leute eng zusammenkommen, auf Genesene und Geimpfte zu beschränken. Auch Grünen-Chef Habeck zeigte sich offen dafür, Geimpften mehr Freiheiten zu geben. Man müsse sich nicht impfen lassen, aber könne auch nicht damit rechnen, dass alle anderen auf ihre Freiheit verzichten, weil man sich nicht habe impfen lassen. Kanzleramtsminister Braun hatte erklärt, Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte. Das könne auch bedeuten, dass gewisse Angebote wie Restaurant-, Kino- und Stadionbesuche selbst für getestete Ungeimpfte nicht mehr möglich seien.

BAYERN 2-Nachrichten 25.07.2021 21:00

Kreise Starnberg und Berchtesgadener Land führen wieder Maskenpflicht in Schule ein

Starnberg: Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse müssen ab morgen im Unterricht wieder eine Maske am Platz tragen. Grund ist das Infektionsgeschehen im Landkreis Starnberg. Dort ist den dritten Tag in Folge der Inzidenzwert von 25 überschritten worden. Zuvor hatte schon der Landkreis Berchtesgaden gemeldet, dass in den Schulen wieder eine Maskenpflicht am Platz gilt. Dort liegt die Inzidenz aktuell bei 37,8. Das Gesundheitsamt bittet die Bürgerinnen und Bürger deshalb, sich auf das Coronavirus testen zu lassen.

BR24 Radio-Nachrichten 25.07.2021 20:30

BMW in Regensburg stoppt wegen Chipmangels Produktion

Regensburg: BMW muss seine Produktion in seinem Werk in Regensburg vorübergehend stoppen. Der Grund sind fehlende Bauteile mit Computerchips. Alle Schichten fallen einer Sprecherin zufolge kommende Woche aus. Direkt im Anschluss beginnt im Regensburger Werk die ohnehin geplante Sommerpause. Die dauert ebenfalls eine Woche. Der Mangel an Chips setzt der gesamten Automobilbranche zu. Vergangene Woche wurde dadurch schon die BMW-Produktion in Leipzig ausgebremst. In Regensburg beschäftigt der Konzern 9.000 Mitarbeiter und baut dort unter anderem den X1 und X2.

BR24 Radio-Nachrichten 25.07.2021 20:30

In Indien sind bei Erdrutschen mehr als 100 Menschen gestorben

Mumbai: Bei Erdrutschen und Überschwemmungen in Indien sind mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte suchen noch immer nach dutzenden Vermissten. An der Westküste Indiens regnet es seit mehreren Tagen heftig. Bei einem gewaltigen Erdrutsch südlich von Mumbai starben allein 40 Menschen. Nach Berichten von Einwohnern wurden sie fortgerissen, als sie versuchten wegzulaufen. Dutzende Häuser sind zerstört, die Stromversorgung ist unterbrochen. Im Küstengebiet zwischen Maharashtra und Goa sind mehrere Flüsse über die Ufer getreten. Menschen retteten sich vor den Überschwemmungen auf Hausdächer und warteten auf Hilfe.

BAYERN 2-Nachrichten 25.07.2021 23:00

In Tunesien gibt es landesweite Proteste gegen die Corona-Politik

Tunis: In Tunesien haben landesweit tausende Menschen gegen die Corona-Politik der Regierung demonstriert. In der Hauptstadt Tunis kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. Demonstranten warfen Steine, die Sicherheitskräfte setzten Tränengas ein. Mindestens ein Mensch wurde verletzt. Es gab Festnahmen. In Tunesien steigt die Zahl der Corona-Infektionen massiv. Die Inzidenz liegt bei knapp 200. In Krankenhäusern ist der Sauerstoff knapp. Impfstoff ist Mangelware. Angesichts der Lage zeigten sich die Demonstranten verärgert über Parteienstreit und einem Machtkampf an der Staatsspitze. Bislang starben in dem Land mit 12 Millionen Einwohnern mehr als 18.000 Menschen an Covid-19.

BR24 Radio-Nachrichten 25.07.2021 21:00

Salzburger und Bayreuther Festspiele sind eröffnet

Salzburg: Die Salzburger Festspiele sind offiziell eröffnet worden. Alle Zuschauer müssen FFP2-Masken tragen. Eigentlich sollte das Klassik-Festival dieses Jahr ohne Corona-Auflagen stattfinden. Doch einen Tag nach der Premiere, die schon vor acht Tagen stattfand, war ein geimpfter Besucher positiv auf das Virus getestet worden. Deswegen entschied man sich für eine Maskenpflicht. Mit Einschränkungen haben auch die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth begonnen. Die Zuschauer, unter ihnen auch Kanzlerin Merkel, sehen eine Neuinszenierung der Oper "Der Fliegende Holländer".

BAYERN 2-Nachrichten 25.07.2021 19:00

Zweimal Bronze für Deutschland am 2. Olympia-Tag

Tokio: Die deutsche Mannschaft hat am ersten Wochenende der Olympischen Spielen in Tokio zwei Medaillen gewonnen. Im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett holten die Wasserspringerinnen Lena Hentschel und Tina Punzel Bronze. Kurz darauf gewannen die Bogenschützinnen im Teamwettbewerb ebenfalls Bronze. Beim olympischen Fußball-Turnier hat das deutsche Team gegen Saudi-Arabien mit 3:2 gewonnen. Am Mittwoch trifft das DFB-Team zum Abschluss der Gruppenphase auf die Elfenbeinküste.

BAYERN 2-Nachrichten 25.07.2021 19:00

Zweitligist Nürnberg trennt sich von Aue 0 zu 0

Nürnberg: Zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga haben sich der 1. FC Nürnberg und Erzgebirge Aue 0:0 getrennt. Außerdem spielten: St. Pauli gegen Kiel 3:0 und Sandhausen gegen Düsseldorf 0:2

BAYERN 2-Nachrichten 25.07.2021 18:00

Das Wetter: Erst Gewitter, dann Wetterberuhigung, 16 bis 12 Grad.

Das Wetter in Bayern: Anfangs noch einzelne Gewitterschauer, später Wetterberuhigung und Abkühlung auf 16 bis 12 Grad. Und die Aussichten bis Mittwoch: Teils länger sonnig, teils bewölkt, im Tagesverlauf einzelne Schauer und Gewitter bei 21 bis 27 Grad.

BR24 Radio-Nachrichten 25.07.2021 21:30

Quelle: BR-Nachrichtenredaktion

« zur PDA-Übersicht