BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 17.07.2021 10:15 Uhr

Zahl der Unwettertoten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf über 130 gestiegen

Koblenz: In den Trümmern und Ruinen der Hochwassergebiete sind weitere Opfer entdeckt worden: Nach neuesten Angaben kamen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz insgesamt mindestens 133 Menschen ums Leben. Allein in Rheinland-Pfalz im Kreis Ahrweiler stieg die Zahl der Toten auf 90, mehr als 600 Menschen wurden demnach verletzt. Die Behörden gehen davon, dass es weitere Opfer gibt, denn immer noch gibt es viele Vermisste. In NRW wurden bisher 43 Todesfälle registriert. Auch hier fehlt von einigen Menschen nach wie vor jede Spur. In Ophoven, im Kreis Heinsberg, ist in der Nacht ein Damm der Rur gebrochen - der Ort wurde inzwischen evakuiert. Auch heute gehen überall die Aufräumarbeiten weiter: Alleine in NRW sind nach Angaben der Regierung 19.000 Einsatzkräfte beteiligt. Die Rettungsmannschaften werden von der Bundeswehr mit Hubschraubern und Bergepanzern unterstützt.

Quelle: BR24 Nachrichten, 17.07.2021 10:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Söder sieht Aiwanger auf dem Weg ins Abseits
  • "Sind Sie geimpft, getestet oder genesen?"
  • Länder drängen auf Vorteile für Geimpfte
Darüber spricht Bayern