BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 17.07.2021 06:45 Uhr

Zahl der Todesopfer der Flutkatastrophe steigt weiter

Köln: Nach der Hochwasserkatastrophe im Großraum Ahrweiler ist die Zahl der Todesopfer bis heute Früh nach Polizeiangaben auf über 90 gestiegen. Es sei zu befürchten, hieß es, dass noch weitere Todesopfer hinzukommen. Auch mehr als zwei Tage nach dem Unglück werden noch zahlreiche Menschen vermisst. In Rheinland-Pfalz ist der Kreis Ahrweiler Schwerpunkt der Katastrophe. Gestern hatte Innenminister Lewentz noch von 63 Todesopfern gesprochen. In der Region gehen unterdessen die Such- und Rettungsarbeiten weiter. Laut Frühwarnprognose verringert sich die Hochwassergefahr. Nur für das Einzugsgebiet des Flusses Ahr und der Zuflüsse der Unteren Sauer bestehen noch Warnungen. In vielen Ortschaften ist weiter das Strom- und Telefonnetz ausgefallen. Angespannt ist die Lage auch in Nordrhein-Westfalen - dort wurden bisher 43 Todesfälle registriert. Im Kreis Heinsberg südlich von Düsseldorf ist ein Damm der Rur gebrochen. Rettungskräfte hatten dort am Abend rund 700 Einwohner in Sicherheit gebracht.

Quelle: BR24 Nachrichten, 17.07.2021 06:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Corona-Ticker: Testpflicht für Urlaubsheimkehrer startet
  • Berchtesgadener Land verschärft Corona-Regeln
  • Hohe Temperaturen: Grönland-Eis schmilzt massiv
Darüber spricht Bayern