BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 14.10.2020 18:00 Uhr

Zähe Verhandlungen beim Corona-Gipfel in Berlin

Berlin: Die Beratungen beim Corona-Gipfel von Kanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten gestalten sich zäh. Wie das ARD-Hauptstadtstudio erfuhr, haben die Spitzenpolitiker bis zum späten Nachmittag erst wenige Punkte der Tagesordnung abgearbeitet. Auf dem Tisch liegt ein Vorschlag der Bundesregierung. Dieser sieht vor, dass es schon bei einem Inzidenzwert von 35 Neuansteckungen innerhalb einer Woche auf 100.000 Einwohner gerechnet weitere Beschränkungen gibt, und nicht erst bei 50. Die Bundesregierung plädiert dafür, dass dann schon die Maskenpflicht auch auf öffentlichen Plätzen gelten soll - sowie Sperrstunden in Wirtshäusern. Außerdem sollen sich weniger Menschen als bisher treffen dürfen. Wo die Obergrenze liegen soll, wird nicht genannt. Auch ein Lösungsvorschlag im Streit um das Beherbergungsverbot für Reisende aus deutschen Corona-Hotspots ist in dem Papier des Bundes nicht enthalten.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.10.2020 18:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland
  • Über Inzidenzwert 200: Fünf Corona-Hochburgen in Bayern
  • Corona-Ausbruch im Krankenhaus: 600 Mitarbeiter in Quarantäne
Darüber spricht Bayern