BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 08.04.2021 07:00 Uhr

Wirtschaft kritisiert Lockdown-Politik der Bundesregierung

Berlin: Vor dem Gipfeltreffen mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier haben Wirtschaftsverbände die Corona-Politik von Bund und Ländern kritisiert. BDI-Hauptgeschäftsführer Lang sagte, es gehe nicht allein darum, ob geschlossen wird oder nicht. Es müsse vor allem geklärt sein, wann und wie. Für die Familienunternehmer sagte deren Verbandspräsident von Eben-Worlee, es drohe, dass die Politik immer weiterer Lockdown-Kaskaden fortgesetzt werde. Das koste Wirtschaftskraft, Arbeitsplätze und unternehmerische Existenzen - und die Steuerzahler Milliarden. Der frühere Bundesverfassungsrichter Di Fabio warnte vor allzu scharfen Grundrechtseinschränkungen wie etwa Ausgangssperren bei einem neuen Lockdown. Der Staat dürfe zwar weitreichend in Grundrechte eingreifen, wenn das medizinische Versorgungssystem vor dem Kollaps steht. Das sei aber nur möglich, wenn schonendere Mittel nicht mehr greifen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 08.04.2021 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • FC Bayern: Aus im Champions-League-Viertelfinale
  • K-Frage: Schlagabtausch zwischen Söder und Laschet vor Fraktion
  • Holetschek: Keine Quarantäne für vollständig Geimpfte
Darüber spricht Bayern