Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 08.08.2019 16:00 Uhr

Weltklimarat warnt vor Lebensmittelknappheit

Genf: Der Weltklimarat warnt vor Lebensmittelknappheit durch den Klimawandel. In einem heute vorgestellten Sonderbericht heißt es, Dürren, Hitzewellen, starke Regenfälle und die Erosion von Böden schädigten die landwirtschaftlichen Nutzflächen. Der Ausschuss geht davon aus, dass solche Katastrophen zunehmen werden. Die Folge sind geringere Erträge. Zudem müssten sich die Verbraucher auf steigende Preise einstellen. Die Wissenschaftler schlagen unter anderem vor, mehr Gemüse anzubauen und Bäume zu schützen. Das mahnte auch Bundesentwicklungsminister Müller an. Er sprach sich dafür aus, weniger Soja und Palmöl zu importieren, weil dafür Wälder abgeholzt würden. Umweltministerin Schulze forderte stärkere Anstrengungen beim Klimaschutz. Der Ausbau von Ökostrom und der Kohleausstieg wirken ihrer Ansicht nach bereits. Deutschland brauche aber mehr solcher Maßnahmen, erklärte sie.

Quelle: B5 Aktuell, 08.08.2019 16:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Abgestürztes Kleinflugzeug: Wrackteile gesichtet
  • Tierskandale: Trägt die Förderpolitik eine Mitschuld?
  • Deutsche Bauern fahren nur mäßige Getreideernte ein
Darüber spricht Bayern