BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 01.05.2021 18:45 Uhr

Weitere Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Rom: Seenotretter verschiedener Organisationen haben im Mittelmeer hunderte Flüchtlinge in Sicherheit gebracht. Gestern Nacht hatte die Sea-Watch nach eigenen Angaben knapp 190 Menschen an Bord geholt, heute Nachmittag bei einer weiteren Aktion 100 Menschen gerettet. Sea-Watch hat nun sichere Häfen in Malta und Italien angefragt. Das Schiff "Ocean Viking" der Initiative SOS Mediteranee hat unterdessen laut Eigenaussage einen Hafen auf der Insel Sizilien von den italienischen Behörden zugewiesen bekommen. An Bord sind mehr als 230 Menschen. Eine Vertreterin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR in Italien forderte mehr Rettungsbemühungen im Mittelmeer. Dem italienischen Sender RaiNews sagte Carlotta Sami, es sei dringend geboten, ein zentrales Rettungssystem zu installieren, Initiativen reichten nicht aus.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 01.05.2021 18:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern