BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 23.05.2020 06:00 Uhr

Vorschlag über staatlichen Familienbonus stößt zunehmend auf Kritik

Berlin: In der Unions-Bundestagsfraktion gibt es Kritik an den Plänen von Bundesfinanzminister Scholz für einen staatlichen Familienbonus in der Corona-Krise. Wie die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Tillmann der "Rheinischen Post" sagte, sei ein solcher Bonus nicht zielgenau genug. Besser wäre es, die Zahlung an den Kinderzuschlag zu koppeln, den nur bedürftige Eltern erhalten. Bundesfinanzminister Scholz hatte vorgeschlagen, dass Eltern pro Kind einmalig 300 Euro erhalten sollen, um die Kaufkraft zu stärken. CSU-Landesgruppenchef Dobrindt lehnte den Vorstoß ab. Dafür ausgesprochen hat sich die CDU-geführte Landesregierung von Nordrhein-Westfalen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 23.05.2020 06:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Tschechien öffnet ab Freitagmittag seine Grenzen
  • Schutz vor dem Coronavirus: Was bringen Gesichtsvisiere?
  • Schlaganfall-Patient in Corona-Zeiten: Warten auf die Herz-OP
Darüber spricht Bayern