BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 02.05.2021 14:30 Uhr

Von Brunn kritisiert Herrmann für Impfappell an Einwanderer

München: Die bayerische SPD kritisiert Innenminister Herrmann für seinen Impfappell an bestimmte Bevölkerungsgruppen. Herrmann versuche jetzt, die Verantwortung an die Betroffenen abzuschieben, sagte Landeschef von Brunn. Die Regierung Söder habe bisher nichts dagegen getan, dass Covid-19 ärmere Menschen und Geflüchtete besonders hart trifft. Von Brunn monierte außerdem, dass die Webseiten des Impfzentrums Bayern nur auf Deutsch verfügbar seien. Er forderte eine niederschwellige, zielgruppengerechte Aufklärung in der Muttersprache über die sozialen Netzwerke. Statt schlauer Ratschläge sei ein Programm für sozial Benachteilgite überfällig, egal ob Asylbewerber oder prekär Beschäftigte mit schlechten Arbeitsbedingungen, sagte von Brunn weiter. Herrmann hatte zuvor erklärt, dass insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund einer Corona-Impfung immer noch skeptisch gegenüber stünden. Als Gründe dafür nannte er Sprachbarrieren und Verschwörungstheorien.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 02.05.2021 14:30 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • ARD-Deutschlandtrend: Grüne vor CDU und CSU
  • Corona-Grenzwert: "Hund darf zur Schule, 13-Jährige nicht"
  • Holetschek: Künftig mehr Flexibilität bei Astrazeneca-Impfstoff
Darüber spricht Bayern