BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 01.08.2020 17:00 Uhr

Vietnam schickt Regimekritiker für Jahre ins Gefängnis

Ho Chi Minh Stadt: In Vietnam sind unmittelbar vor Inkrafttreten des Freihandelsabkommens mit der EU acht Regimekritiker zu Gefängnisstrafen verurteilt worden. Sie wurden der Unruhestiftung für schuldig befunden und bekamen Strafen zwischen 30 Monaten und acht Jahren. Nach Angaben von Menschenrechtlern hatten sich die Dissidenten für die Meinungs- und die Versammlungsfreiheit eingesetzt. Auf der Rangliste der Pressefreiheit von "Reporter ohne Grenzen" liegt Vietnam auf Platz 175 von 180 Ländern. Um Mitternacht war das Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem asiatischen Land in Kraft getreten. Im Gegenzug verpflichtet sich Vietnam, hohe Standards beim Arbeits-, Umwelt- und Verbraucherschutz einzuhalten.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 01.08.2020 17:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Auswertung der Corona-Tests: Jetzt soll's schneller gehen
  • Noch viel mehr Tests: Das sind Bayerns neue Corona-Beschlüsse
  • Corona-Tests: Ärzte-Frust wegen zu viel Bürokratie
Darüber spricht Bayern