BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 31.07.2020 18:15 Uhr

Verdächtiger nach versuchter Brandstiftung in Düsseldorfer Hauptbahnhof gefasst

Düsseldorf: Nach der versuchten Brandstiftung im Hauptbahnhof hat die Polizei am Nachmittag einen Tatverdächtigen gefasst. Er wurde verhört und kommt möglicherweise in eine psychiatrische Klinik, wie es weiter hieß. Eine Überwachungskamera hatte den Mann in der Früh gefilmt, als er im Düsseldorfer Hauptbahnhof die Scheibe eines Ladens einschlug, dort eine unbekannte Flüssigkeit verteilte und versuchte, ein brennendes Stück Papier ins Innere zu werfen. Ein Passant löschte das Feuer. Weil der Verdächtige flüchten konnte und weitere Taten nicht auszuschließen waren, räumten die Einsatzkräfte den Bahnhof mitten in der morgendlichen Hauptverkehrszeit. Züge fuhren ohne Halt durch. Was das Motiv des Mannes ist, wurde nicht bekannt.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 31.07.2020 18:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Auswertung der Corona-Tests: Jetzt soll's schneller gehen
  • Noch viel mehr Tests: Das sind Bayerns neue Corona-Beschlüsse
  • Corona-Tests: Ärzte-Frust wegen zu viel Bürokratie
Darüber spricht Bayern