BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 21.07.2021 17:00 Uhr

Verband rechnet mit Schaden von mindestens 4 Milliarden Euro

Berlin: Die Versicherungen haben eine erste Schätzung der Schadenssumme der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz abgegeben. Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft GDV geht davon aus, dass eine Summe von vier bis fünf Milliarden Euro zusammenkommt. Laut GDV wird der tatsächlich entstandene Schaden aber noch höher ausfallen, da weniger als die Hälfte der Gebäude in Deutschland gegen Überschwemmungen und Starkregen versichert sind. - Das Bundeskabinett hat heute ein erstes Hilfspaket auf den Weg gebracht. Nach Angaben von Finanzminister Scholz sollen 200 Millionen Euro - die die Länder aufbringen - um 200 Millionen Euro des Bundes aufgestockt werden. Bei Bedarf werde auch mehr gezahlt, so Scholz.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 21.07.2021 17:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Urlaub in Europa: Diese Regeln gelten am Reiseziel
  • ADAC: Mehr Stau in den Sommerferien als vor Corona
  • Bayern verlängert Corona-Maßnahmen - Söder fordert "klare Linie"
Darüber spricht Bayern