BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 29.07.2020 17:00 Uhr

USA wollen Teilabzug aus Deutschland so schnell wie möglich

Washington: Die USA ziehen fast 12.000 Soldaten aus Deutschland ab - das sind 2.400 mehr als zunächst angekündigt. Verteidigungsminister Esper sagte, die Truppen würden so schnell wie möglich verlegt, nannte aber keinen konkreten Zeitplan. Außerdem zieht die Kommandozentrale für die US-Truppen in Europa von Stuttgart nach Mons in Belgien um. Dort ist bereits eines der beiden militärischen Hauptquartiere der Nato angesiedelt. Esper äußerte sich nicht detaiiliert über einzelne Standorte. Zuvor hatte der SWR berichtet, dass von dem Abzug unter anderem die Standorte Vilseck und Grafenwöhr in der Oberpfalz betroffen sein werden. Dort sind derzeit mehr als 10.000 US-Soldaten stationiert. Esper forderte die Bundesregierung erneut zu einer Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben auf. Deutschland sei das wohlhabendste Land in Europa und sollte daher auch mehr für seine Verteidigung ausgeben.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 29.07.2020 17:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Söder fordert Doppeltests für Reise-Rückkehrer
  • BR24Live: Scholz tritt für SPD als Kanzlerkandidat an
  • Fußball und Corona: Wann dürfen die Fans zurück in die Stadien?
Darüber spricht Bayern