BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 28.07.2020 19:45 Uhr

US-Justizminister verteidigt hartes Vorgehen gegen Demonstranten in Portland

Washington: US-Justizminister Barr hat das harte Vorgehen von Bundespolizisten gegen Demonstranten in der Stadt Portland verteidigt. Barr sagte vor dem Justizausschuss des Repräsentantenhauses, ein "Mob von hunderten Randalierern" belagere jeden Abend ein Gerichtsgebäude in der Westküstenstadt. Das, so Barr, sei ein Angriff auf die Regierung der USA. Grundsätzlich hätten nach dem Tod des Afroamerikaners Floyd bei einem Polizeieinsatz Anarchisten die legitimen Proteste gekapert und für Verwüstungen gesorgt. Portland ist seit Wochen Schauplatz von Krawallen. Präsident Trump entsandte schwer bewaffnete Bundespolizisten in die Stadt. Für Empörung sorgten unter anderem Aufnahmen, wie Polizisten in Tarnkleidung Demonstranten festnahmen und in nicht gekennzeichnete Fahrzeuge brachten. Die örtlichen Behörden verlangen einen Abzug der Bundespolizisten.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 28.07.2020 19:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern