BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 08.06.2021 08:00 Uhr

US-Ermittler stellen Großteil des Lösegeldes nach Hackerangriff sicher

Washington: US-Ermittler haben den Großteil eines Lösegelds sichergestellt, das die Betreiber der größten Benzin-Pipeline des Landes nach einem Hackerangriff bezahlt hatten. Dem FBI ist es laut Justizministerium gelungen, Bitcoin im Wert von 2,3 Millionen Dollar aufzuspüren. Bei der Attacke Anfang Mai musste die Pipeline zweitweise komplett gesperrt werden, in Teilen der USA kam es dadurch zu Benzinengpässen. Eigentlich rät die US-Regierung davon ab, Lösegeld zu bezahlen. Das Pipeline-Unternehmen überwies die digitale Summe aber, weil es sich über das Ausmaß der verursachten Systemschäden unsicher gewesen sei, erklärte der Firmenchef. Die USA machen eine russische Hackergruppe namens Darkside für die Attacke verantwortlich.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 08.06.2021 08:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern