Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 13.08.2019 23:45 Uhr

Uneinigkeit in der Großen Koalition über Umsetzung der Klimaziele

Berlin: Innerhalb der Großen Koalition zeichnet sich Uneinigkeit darüber ab, wie die Klimaziele umgesetzt werden können. Bundeskanzlerin Merkel ging in Stralsund auf Abstand zu den Plänen von Umweltministerin Schulze, die Steuern auf Sprit und Heizöl erhöhen will. Merkel bekräftigte, dass sie den Handel mit Emissionszertifikaten bevorzuge. Das habe den Vorteil, dass man die Menge der ausgegebenen Gutscheine und damit auch die Menge der ausgestoßenen Treibhausgase steuern könne. Die SPD wirft der Union dagegen vor, ihren Worten zum Klimaschutz keine Taten folgen zu lassen. Fraktionsvize Miersch forderte die Minister von CDU und CSU wörtlich auf, die Rosinenpickerei zu beenden und endlich wirksame Vorschläge für ein schlüssiges und wirksames Gesamtkonzept vorzulegen.

Quelle: B5 Aktuell, 13.08.2019 23:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern