BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 11.01.2021 22:00 Uhr

UN-Gipfel verspricht besseren Schutz der Natur

Paris: Im Kampf gegen den Klimawandel und das Aussterben der Tierarten haben sich zahlreiche Staaten dazu verpflichtet, bis 2030 zumindest 30 Prozent des Planeten zu schützen. Staats- und Regierungschefs mehrerer Länder sagten beim sogenannten One-Planet-Gipfel zu, mehr für den Artenschutz zu tun. Laut einem UN-Bericht setzt der Mensch die Natur mehr unter Druck als je zuvor. Demnach sind mehr als eine Million Pflanzen- und Tierarten vom Aussterben bedroht. UN-Generalsekretär Guterres sagte, die Erholung von der Pandemie biete die Chance, den Kurs zu wechseln. Mit kluger Politik und den richtigen Investitionen könne man der Gesundheit aller den Weg bereiten, Volkswirtschaften wiederbeleben und Artenvielfalt retten.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 11.01.2021 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • AstraZeneca-Impfstoff: Zulassung nur für Jüngere?
  • "Hölle an der Grenze": Unmut in Tschechien über Testpflicht
  • Corona-Debatte: Ton in der bayerischen Koalition wird rauer
Darüber spricht Bayern