BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 07.04.2021 20:00 Uhr

Umweltorganisation WWF fordert Ernährungswende in Deutschland

Berlin: Eine Ernährungswende mit deutlich weniger Fleischkonsum hat die Umweltorganisation WWF gefordert. Durch die Halbierung des Fleischkonsums würden hierzulande die ernährungsbedingten CO2-Emissionen massiv sinken, ebenso der Flächenverbrauch, heißt es in einer WWF-Studie. Demnach verursacht der Verbrauch von tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Wurst und Käse rund 70 Prozent der ernährungsbedingten Treibhausgas-Emissionen hierzulande. Der WWF fordert die nächste Bundesregierung auf, eine Steuer auf tierische Lebensmittel zu prüfen, die nicht aus ökologischer Landwirtschaft stammen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 07.04.2021 20:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern