BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 19.07.2021 09:00 Uhr

Theurer und Lauterbach kritisieren Katastrophenschutz

Berlin: Nach der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands hat eine Debatte über mögliche Mängel im Katastrophenschutz begonnen. FDP-Fraktionsvize Theurer sieht schwere Versäumnisse. Rechtzeitige Warnungen der Meteorologen seien nicht hinreichend an die Menschen kommuniziert worden, sagte Theurer. Er sprach von einem Systemversagen, für das Bundesinnenminister Seehofer die Verantwortung trage. Der SPD-Politiker Lauterbach befand, Deutschland sei beim Katastrophenschutz genauso schlecht vorbereitet wie beim Pandemie-Schutz. Der Leiter des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Schuster, verteidigt das bestehende System. Über Warn-Apps seien 150 Meldungen verschickt worden.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 19.07.2021 09:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Söder sieht Aiwanger auf dem Weg ins Abseits
  • "Sind Sie geimpft, getestet oder genesen?"
  • Länder drängen auf Vorteile für Geimpfte
Darüber spricht Bayern