BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.07.2021 04:00 Uhr

Teile Bayerns und Österreichs kämpfen gegen Hochwasser

Berchtesgaden: Nach dem Westen Deutschlands kämpft nun auch der Süden gegen Hochwasser. Der oberbayerische Landkreis Berchtesgadener Land hat den Katastrophenfall ausgerufen. Mindestens ein Mensch starb in den Fluten. Hänge rutschten ab, einzelne Häuser wurden geräumt. Die Bevölkerung ist aufgerufen, Keller zu verlassen und die Straßen zu meiden. Auch im Allgäu sorgt heftiger Regen für Probleme: Der Gebirgsbach Stillach ist stark angeschwollen - die Feuerwehr fürchtet eine mögliche Flutwelle in Richtung Oberstdorf. Prekär ist teilweise auch die Lage im benachbarten Österreich. In Hallein bei Salzburg entwickelte sich ein Bach zu einem reißenden Strom, Wassermassen fluteten Teile der Altstadt. Menschen, die in ihren Häusern eingeschlossen waren, mussten mit Booten oder Lastwagen gerettet worden. Dort wie auch in Mittersill im Pinzgau und in Kufstein in Tirol wurde Zivilschutzalarm ausgelöst. In Kufstein wurden die Menschen aufgefordert, Gebäude nicht zu verlassen und sich in höhere Stockwerke zurückzuziehen.

Quelle: BR24 Nachrichten, 18.07.2021 04:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Söder sieht Aiwanger auf dem Weg ins Abseits
  • "Sind Sie geimpft, getestet oder genesen?"
  • Länder drängen auf Vorteile für Geimpfte
Darüber spricht Bayern