BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 07.04.2021 13:00 Uhr

Tausende Schüler in Bayern nur auf Probe vorgerückt

München: Noch nie sind in Bayern so viele Schüler wegen schlechter Noten nur auf Probe in die nächste Jahrgangsstufe vorgerückt wie in diesem Schuljahr. SPD-Bildungsexpertin Strohmayr führt das auf die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Distanz- und Wechselunterricht zurück. Ihre Partei hatte eine entsprechende Anfrage an die Staatsregierung gestellt. An den bayerischen Gymnasien rückten der Stellungnahme zufolge rund 4.500 Schüler nur auf Probe vor, an den Realschulen waren es mehr als 5.500. Im Vergleich: Im Schuljahr davor waren es nur gut 800 beziehungsweise 900. Strohmayr sagte, umso wichtiger sei deshalb nun eine individuelle Förderung.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 07.04.2021 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern