BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 29.04.2021 22:00 Uhr

Tatverdächtige von Potsdam wird in Psychiatrie eingewiesen

Potsdam: Nach dem gewaltsamen Tod von vier Bewohnern eines Behindertenheims ist die tatverdächtige Mitarbeiterin in die Psychiatrie eingewiesen worden. Die Potsdamer Staatsanwaltschaft teilte mit, es gebe bei der Frau Hinweise auf eine psychische Erkrankung. Die 51-jährige soll am Mittwochabend vier Bewohner der diakonischen Einrichtung getötet und eine weitere Frau schwer verletzt haben. Laut Medienberichten hatten alle Opfer Schnittverletzungen an der Kehle. Der Hintergrund der Taten ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft steht nach eigenen Angaben ganz am Anfang der Ermittlungen. Gestern Abend gab es in Potsdam eine Andacht und eine Schweigeminute, an der auch der brandenburgische Ministerpräsident Woidke teilnahm.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 29.04.2021 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern