BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 30.07.2020 06:00 Uhr

Streit um US-Corona-Hilfspaket geht weiter

Washington: Im Streit um ein neues Corona-Hilfspaket in den USA zeichnet sich trotz der auslaufenden Unterstützung für Millionen Arbeitslose keine Einigung ab. Er sei nicht optimistisch, dass eine Übereinkunft erreicht werde, sagte der Stabschef des Weißen Hauses, Meadows, nach einem Treffen mit der Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, Pelosi. Aus Sicht der Demokraten reicht das Hilfspaket mit einem Volumen von umgerechnet rund 860 Milliarden Euro nicht aus. Unterdessen hat die Zahl der Menschen, die in den USA nach einer Corona-Infektion gestorben sind, die Marke von 150.000 überschritten. Das geht aus Daten der Johns-Hopkins-Universität hervor. Infiziert haben sich dort demnach rund 4,4 Millionen Menschen. Nach den USA ist Brasilien am stärksten von der Pandemie betroffen - dort erreichte die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit rund 69.000 einen neuen Höchststand.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 30.07.2020 06:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Auswertung der Corona-Tests: Jetzt soll's schneller gehen
  • Noch viel mehr Tests: Das sind Bayerns neue Corona-Beschlüsse
  • Corona-Tests: Ärzte-Frust wegen zu viel Bürokratie
Darüber spricht Bayern