BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 13.09.2020 22:00 Uhr

Stadt Würzburg spricht Kontaktbeschränkung aus

Würzburg: Wegen steigender Infektions-Zahlen verschärft die Stadt die Corona-Maßnamen. Beschränkt werden vor allem Kontakte im öffentlichen Raum, hieß es am Abend. Bislang durften höchstens zehn Personen gemeinsam unterwegs sein. Von morgen an gilt eine maximale Gruppengröße von fünf Personen, die nicht zum eigenen Hausstand gehören. Diese Beschränkung gilt auch bei Besuchen von Gastronomiebetrieben. Hintergrund ist, dass der sogenannte 7-Tage-Inzidenzwert zuletzt von 61 auf fast 70 gestiegen ist. Unabhängig von der Anzahl der Personen ist das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen untersagt. Bei einem Verstoß gegen diese Kontaktbeschränkungen kann ein Bußgeld bis zu 25.000 Euro verhängt werden.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 13.09.2020 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern