BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 13.01.2021 14:45 Uhr

Spahn verteidigt Impfstrategie

Berlin: Bundesgesundheitsminister Spahn hat an die Bürger appelliert, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. In einer Regierungserklärung im Bundestag sagte er, nur wenn über das Jahr hinweg die meisten bereit seien, sich impfen zu lassen, könne man das Virus wirklich besiegen. Angesichts der steigenden Produktion könnten im Sommer alle, die wollen, geimpft werden. Die Opposition übte scharfe Kritik. Die Linke erklärte, der Impfstart sei verstolpert. Die FDP bezeichnete Logistik und Tempo als beschämend. Auch vom Koalitionspartner kamen mahnende Worte. SPD-Fraktionsvize Bas stellte sich hinter einen Fragenkatalog, den die Partei vor kurzem an den CDU-Gesundheitsminister gerichtet hatte. Es gehe um Planbarkeit, so Bas, nachdem Liefertermine nicht eingehalten worden seien und Senioren am Telefon hingen und nach Impfterminen fragten.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 13.01.2021 14:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Corona-Ticker: Corona-Ausbruch bei Airbus
  • Corona-Demo in München trotz Ausgangssperre
  • Israel schottet sich ab: Flüge wegen Corona-Mutationen gestoppt
Darüber spricht Bayern