BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Nachrichtenarchiv - 19.02.2021 09:45 Uhr

Spahn mahnt zur Vorsicht bei Lockerung der Corona-Auflagen

Berlin: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist leicht gesunken. Aus den vergangenen 24 Stunden meldet das Robert-Koch-Institut 9.113 neue Fälle, rund 750 weniger als vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 57 und ist im Vergleich zu gestern praktisch konstant geblieben. Bundesgesundheitsminister Spahn sagte bei einer Pressekonferenz, das Virus gebe nicht auf und sprach von einem besorgniserregenden Anstieg von Virus-Mutationen. Bereits jeder fünfte Corona-Infizierte in Deutschland habe sich nach Analysen des RKI bereits mit der britischen Variante angesteckt. Spahn mahnte deshalb zur Vorsicht. Das Bedürfnis nach Lockerungen sei spürbar, doch man dürfe das bisher Erreichte nicht verspielen. Bis Ende nächster Woche werden nach Spahns Worten 10 Millionen Impfdosen ausgeliefert sein. Um diese auch verimpfen zu können, müsse das Impftempo verdoppelt werden.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 19.02.2021 09:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern