BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 04.04.2021 14:00 Uhr

Spahn kündigt Erleichterungen für Geimpfte an

Berlin: Geimpfte sollen nach Plänen von Bundesgesundheitsminister Spahn bald Freiheiten zurückbekommen. Wörtlich sagte Spahn der Bild am Sonntag: "Wer vollständig geimpft wurde, kann in Zukunft wie jemand behandelt werden, der negativ getestet wurde." Mit Impfung solle dann etwa ein Besuch des Einzelhandels oder des Friseurs möglich sein. Spahn sprach von einer Grundsatzentscheidung, die aber erst gelte, wenn die dritte Welle der Corona-Pandemie gebrochen ist und weitere Öffnungsschritte im Einzelhandel umgesetzt würden. Die Deutsche Stiftung Patientenschutz kritisierte die Pläne als zu vage. Grundlage für die Ankündigung Spahns ist offenbar eine Auswertung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse durch das Berliner Robert Koch Institut. Demnach ist das Risiko einer Virusübertragung durch vollständig Geimpfte zwei Wochen nach der zweiten Dosis geringer als durch Menschen mit negativem Schnelltest oder durch Infizierte, die keine Symptome haben.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 04.04.2021 14:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern