BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Nachrichtenarchiv - 21.02.2021 22:00 Uhr

Spahn bleibt hinsichtlich Corona-Lockerungen zurückhaltend

Berlin: Gesundheitsminister Spahn möchte hinsichtlich Lockerungen der Corona-Auflagen keine Versprechungen machen, die man gegebenenfalls nicht halten könne. Das sagte er am Abend in der ARD. Alle würden sich einen Drei- oder Sechs-Monatsplan wünschen. Seiner Ansicht nach muss man jedoch schrittweise schauen, wie sich die Lage besonders in Bezug auf die Mutationen entwickelt. Spahn wies darauf hin, dass ja schon demnächst Friseure wieder öffneten und ähnliches auch für Schulen gelte. Berlins Regierender Bürgermeister Müller hat derweil in einem Interview Bedingungen für weitere Öffnungen genannt. Wichtig sind für ihn niedrige Ansteckungszahlen sowie eine sinkende Auslastung der Intensivmedizin. Gleichzeitig mahnte der Chef der Ministerpräsidentenkonferenz an, dass angesichts der zuletzt wieder gestiegenen Inzidenz und der Gefahr durch Virusmutationen der Stufenplan keine Einbahnstraße in Richtung Lockerungen sei.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 21.02.2021 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern