BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 02.08.2020 19:00 Uhr

Söder will exportabhängige Industriebranchen unterstützen

München: Angesichts der Corona-Rezession macht sich Bayerns Ministerpräsident Söder für Hilfen für exportabhängige Industriebranchen stark. Im ARD-Sommerinterview sagte der CSU-Chef, neben einer sinnvollen Gesundheitspolitik und der Stärkung der Binnennachfrage sollte auch ein "Stützprogramm" für Unternehmen erwogen werden, die stark von der Entwicklung im Ausland betroffen sind. Das seien nicht nur Automobilzulieferer, sondern das gelte auch für die Luft- und Raumfahrt und besonders für den Maschinenbau. Söder sprach sich auch dafür aus, die Regeln der Kurzarbeit "so lange es notwendig ist", zu verlängern. Das könne Arbeitslosigkeit verhindern. In der Frage der Kanzlerkandidatur der Union empfahl er der Schwesterpartei CDU, sich mehr Zeit zu nehmen. Er hält es für richtig, wegen der Corona-Pandemie einen Kandidaten erst im März zu bestimmen - und nicht schon im Januar.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 02.08.2020 19:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • BR24Live: Scholz tritt für SPD als Kanzlerkandidat an
  • Söder fordert Doppeltests für Reise-Rückkehrer
  • Fußball und Corona: Wann dürfen die Fans zurück in die Stadien?
Darüber spricht Bayern