BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 13.10.2020 18:00 Uhr

Söder fordert einheitliche Corona-Regeln

München: Ministerpräsident Söder erwartet, dass sich die Länderchefs und Kanzlerin Merkel morgen auf einheitliche, verbindliche und verständliche Corona-Regeln einigen. Nach einer Kabinettssitzung in München hat er sich für ein klares Regelwerk ausgesprochen. Söder sagte, man müsse jetzt Corona ausbremsen, bevor man eine echte Notbremsung machen müsse. Man sei kurz davor, die Kontrolle zu verlieren. Entscheidend seien die kommenden vier Wochen. Der CSU-Chef ist für eine erweiterte Maskenpflicht in ganz Deutschland - zum Beispiel in Aufzügen. Auch private Feiern müssen seinen Worten nach heruntergefahren werden. Offen zeigte sich Söder für Änderungen am umstrittenen Beherbergungsverbot für Reisende aus innerdeutschen Risikogebieten. Er sprach von einem "untergeordneten Thema". De facto gehe es um eine Testpflicht, um reisen zu können.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 13.10.2020 18:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern