BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 13.10.2020 13:00 Uhr

Söder: Corona-Lage in Deutschland ist sehr ernst

München: Der bayerische Ministerpräsident Söder hat einheitliche und verständliche Corona-Regeln für ganz Deutschland gefordert. Einen Tag vor dem Treffen der Länderchefs mit Kanzlerin Merkel warnte Söder auf einer Pressekonferenz, die Lage sei sehr ernst und die Behörden stünden kurz davor, die Kontrolle zu verlieren. Er verwies auf die Niederlande, wo die Kontaktnachverfolgung schon nicht mehr gelinge. Söder warnte vor einer verpassten Chance, wenn es morgen nicht gelänge, einen einheitlichen Regelkanon zu beschließen, der die Bevölkerung motiviere. Am Vormittag hatte sich das bayerische Kabinett vom Dreierrat Grundrechtsschutz der Staatsregierung und vom Präsidenten der Nationalen Akademie der Wissenschaften, Haug, beraten lassen. Für Bayern kündigte Söder an, dass weitere 1.000 Beamtenanwärter sowie 1.000 Polizeibeamte an die Gesundheitsämter abgeordnet werden, um die Kontaktnachverfolgung zu unterstützen. Am Donnerstag werde das Kabinett erneut tagen, um die Beschlüsse der Länderchefs morgen in Berlin gleich umsetzen zu können.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 13.10.2020 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern