BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 11.01.2021 13:00 Uhr

Singles sind häufiger von Armut bedroht

Saarbrücken: Die Armutsgefahr für Alleinlebende ist laut einem Bericht in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Im Jahr 2006 waren knapp 22 Prozent der Singles von Armut bedroht, 2019 waren es schon 26,5 Prozent. Das schreibt die Saarbrücker Zeitung und beruft sich auf Daten der Bundesregierung. Als armutsgefährdet gilt, wer weniger als 60 Prozent des mittleren Nettoeinkommens zur Verfügung hat. In der Gesamtbevölkerung sind das laut dem neuesten Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands fast 16 Prozent - das ist der höchste Wert seit der Wiedervereinigung.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 11.01.2021 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Liveticker: Kampf um die Parteispitze - wer wird neuer CDU-Chef?
  • Armin Laschet: Der Ministerpräsident - ein Porträt
  • Friedrich Merz: Der Konservative - ein Porträt
Darüber spricht Bayern