Selenskyj warnt vor Untätigkeit bis zu den US-Wahlen

Washington: Mit Blick auf die Präsidentschaftswahl in den USA hat der ukrainische Staatschef Selenskyj davor gewarnt, wichtige Entscheidungen zur Abwehr der russischen Offensive in seinem Land aufzuschieben. Die Welt dürfe nicht bis November warten, man müsse starke Entscheidungen treffen, mahnte Selenskyj am Rande des Nato-Gipfels in Washington. Die USA dürfen nach seinen Worten bei der Verteidigung der Demokratie keine Kompromisse eingehen. Hintergrund ist die Ankündigung von Ex-Präsident Trump, im Fall seiner Wiederwahl den Ukraine-Krieg binnen kurzer Zeit zu beenden.

Sendung: Bayern 2 Nachrichten, 10.07.2024 14:00 Uhr

Zur BR24 Startseite