BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 19.05.2020 22:00 Uhr

Seit gestern gilt in Bayern verschärftes Corona-Frühwarnsystem

München: In Bayern gilt ein verschärftes Frühwarnsystem zur Bekämpfung von Corona-Hotspots. Wenn in einer Stadt oder einem Landkreis innerhalb einer Woche mehr als 35 Neuinfektionen pro Hunderttausend Einwohnern gemeldet werden, muss das zuständige Gesundheitsamt Gegenmaßnahmen einleiten. Sie reichen von Beratungen, über die Nachverfolgung von Kontaktpersonen oder Reihentestungen bis zur Schließung von betroffenen Einrichtungen oder Ausgangsbeschränkungen. Bayern geht damit über die Einigung von Bund und Ländern noch hinaus, die solche Maßnahmen erst ab 50 Neuinfektionen in sieben Tagen vorsieht. Derzeit liegen zwei Landkreise über dem bayerischen Grenzwert: Im Landkreis Coburg mit über 80 Fällen, hier gelten als Ursache Reihentests in Altersheimen. Außerdem der Landkreis Straubing-Bogen, wo es einen Ausbruch in einem Schlachthof gibt.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 19.05.2020 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Zehntausende bei "Silent Demos" in Bayern
  • Polizei: Psychisch Auffällige vergiftete Getränke in München
  • Elf Festnahmen in neuem bundesweiten Missbrauchsfall
Darüber spricht Bayern