BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 16.09.2020 12:00 Uhr

Seehofer verteidigt Flüchtlings-Kompromiss

Berlin: Bundesinnenminister Seehofer hat die Entscheidung der Bundesregierung verteidigt, gut 1.500 Flüchtlinge von den griechischen Inseln nach Deutschland zu holen. Der Innenminister sprach von einer ausbalancierten Lösung, auf die er sich in sehr, sehr kurzer Zeit mit Bundeskanzlerin Merkel geeinigt habe. Vertreter von SPD, Grünen und Linkspartei hatten dazu aufgerufen, deutlich mehr Migranten aufzunehmen. Dazu sagte Seehofer, wer so etwas fordere, müsse auch nach Italien, Malta, Spanien und auf den Balkan schauen, wo es viele weitere Asylsuchende gebe. Die AfD erklärte zur Entscheidung der Bundesregierung, die Brandstifter von Moria würden nun belohnt.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 16.09.2020 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Huml zu neuen Corona-Regeln: Appell an die Vernunft der Bürger
  • Aiwanger: Der Corona-Lockerer
  • Kreml-Kritiker Nawalny nach Vergiftung aus Krankenhaus entlassen
Darüber spricht Bayern