BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 26.06.2020 20:45 Uhr

Sechs Verletzte bei Messerangriff in Glasgow - offenbar kein Terrorakt

Glasgow: Die Polizei stuft den Messerangriff in der schottischen Metropole bisher nicht als Terrorakt ein. Ein Sprecher erklärte, für die Bevölkerung bestehe keine Gefahr. Bei dem Vorfall haben Sicherheitskräfte einen Mann erschossen, der mit einem Messer auf mehrere Menschen einstach. Sechs Personen wurden verletzt, darunter ein Polizeibeamter. Sein Zustand sei kritisch, aber stabil. Medienberichte, wonach der Angreifer zwei Menschen getötet haben soll, dementierte die Polizei. Der Angriff hatte sich am Mittag in einem Hotel in der Innenstadt von Glasgow ereignet und einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Mehrere Straßen wurden abgeriegelt. Vergangene Woche waren in der südenglischen Stadt Reading drei Menschen bei einem Messerangriff getötet worden. Die Ermittler gehen hier von einem terroristischen Motiv aus.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 26.06.2020 20:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Europaprojekt Brennerbasistunnel: Tirol baut, Bayern blockt
  • "Prinzenfonds" gegen Hohenzollern: Jedes Wort zählt
  • Warum Bio-Fleisch nicht immer "bio" geschlachtet ist
Darüber spricht Bayern