BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 14.10.2020 12:00 Uhr

Scholz zeigt sich angesichts aktueller Wirtschaftsprognosen optimistisch

Berlin: Angesichts der Konjunkturprognose der großen Wirtschaftsforschungsinstitute hat sich Finanzminister Scholz optimistisch gezeigt und gleichzeitig vor Leichtsinn in der Corona-Krise gewarnt. Sonst sei der rasche Aufschwung ganz schnell futsch, sagte der SPD-Politiker. Die Prognose der Institute beweise, dass die Politik der Bundesregierung wirke. Laut dem Herbstgutachten der Institute wird die deutsche Wirtschaft voraussichtlich Ende 2021 das Vorkrisenniveau erreichen. Scholz hatte zuletzt davon gesprochen, dass dies erst Anfang 2022 möglich sein werde. Die Wirtschaftsforscher korrigierten ihre Prognose im Vergleich zum Frühjahr allerdings nach unten. So soll das Bruttoinlandsprodukt heuer beispielsweise um 5,4 Prozent einbrechen. Vor sechs Monaten waren sie noch von einem Minus von 4,2 Prozent ausgegangen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.10.2020 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Rundfunkrat wählt Katja Wildermuth zur neuen BR-Intendantin
  • BR extra: "Corona-Welle ist mit Maßnahmen noch einzudämmen"
  • Ab jetzt Dunkelrot: Der Corona-Tag in Bayern
Darüber spricht Bayern