BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 21.05.2020 16:00 Uhr

Russland will Daten der Bürger zentral erfassen

Moskau: Die russische Regierung will die Daten der Bürger künftig in einem einzigen Register zentral erfassen. Die Staatsduma hat ein entsprechendes Gesetz verabschiedet; die Abgeordneten setzten sich damit über die Kritik von Datenschützern und des Inlandsgeheimdienstes hinweg. Dieser hatte davor gewarnt, dass Hacker so leichter an die persönlichen Angaben etwa von Ermittlern oder Richtern kommen könnten. Die Datenbank soll die bisherigen russischen Behörden-Register vereinen und künftig sämtliche Informationen eines Menschen von der Geburt bis zum Tod erfassen. Befürworter versprechen sich dadurch mehr Möglichkeiten im Kampf gegen Kriminalität und Betrug.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 21.05.2020 16:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Zehntausende bei "Silent Demos" in Bayern
  • Polizei: Psychisch Auffällige vergiftete Getränke in München
  • Elf Festnahmen in neuem bundesweiten Missbrauchsfall
Darüber spricht Bayern