Nachrichtenarchiv - 05.08.2022 20:00 Uhr

Russland und Türkei vereinbaren engere wirtschaftliche Zusammenarbeit

Sotschi: Trotz des Ukraine-Kriegs wollen Russland und das NATO-Land Türkei näher zusammenrücken. Die Präsidenten Putin und Erdogan haben sich bei ihren vierstündigen Beratungen in der Schwarzmeer-Stadt Sotschi auf eine engere Zusammenarbeit in Wirtschafts- und Energiefragen verständigt. Konkret ist von einem verstärkten Handelsaustausch die Rede. So will die Türkei künftig einen Teil der Gaslieferungen aus Russland in Rubel bezahlen, wie Vize-Ministerpräsident Nowak am Abend sagte. Außerdem würden beide Länder bei der Bekämpfung von Terrororganisationen in Syrien zusammenarbeiten. Hier haben Moskau und Ankara aber unterschiedliche Interessen. So kündigt die Türkei zum Missfallen Russlands seit Wochen eine Militäroffensive gegen die syrische Kurdenmiliz YPG an. Russland ist für die Türkei dennoch ein wichtiger Partner. So kommen von dort viele Touristen ins Land. Und Ankara bezieht aus Russland 34 Prozent seines Erdgas-Bedarfs.

Sendung: Bayern 2 Nachrichten, 05.08.2022 20:00 Uhr