BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 30.07.2020 04:00 Uhr

Romney kritisiert US-Truppenabzug aus Deutschland

München: Der Abzug der US-Truppen trifft Deutschland noch härter als bisher von US-Präsident Trump angekündigt. 12.000 statt 10.000 Soldaten werden in die USA zurückgeschickt beziehungsweise an andere europäische Standorte versetzt. Bayerns Ministerpräsident Söder sprach von einer Belastung für das deutsch-amerikanische Verhältnis. Kritik gibt es auch in den USA. Der konservative Senator und frühere Präsidentschaftskandidat Romney nannte die Entscheidung einen schweren Fehler und einen Schlag ins Gesicht des Freundes und Verbündeten Deutschland. Betroffen von dem Truppenabzug sind insbesondere die Standorte Stuttgart, Vilseck in Bayern und Spangdahlem in Rheinland-Pfalz.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 30.07.2020 04:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern