BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 14.01.2021 11:00 Uhr

RKI-Präsident warnt vor Ausbreitung neuartiger Viren

Berlin: Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Wieler, hat die Menschen gebeten, die Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten. Das sei derzeit wichtiger dennn je, sagte er in Berlin. Es sei noch nicht abschätzbar, wie sich die Mutationen des Virus, die auch in Deutschland aufgetreten sind, weiter verbreiten. Gleichzeitig forderte er, auf nicht notwendige Reisen zu verzichten. Alle bisher aufgetretenen Fälle der neueren Formen seien durch Reisende ins Land gebracht worden. An die Arbeitgeber appellierte der RKI-Präsident, Beschäftigten mehr homeoffice zu ermöglichen. Am Ende des Jahres werde die Pandemie im Griff sein. Bei den gemeldeten Corona-Todesfällen ist nach den RKI-Zahlen ein neuer Tageshöchststand von 1244 erreicht worden. Zudem wurden binnen 24 Stunden weitere 25 164 Neuinfektionen erfasst.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.01.2021 11:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • AstraZeneca-Impfstoff: Zulassung nur für Jüngere?
  • "Hölle an der Grenze": Unmut in Tschechien über Testpflicht
  • Corona-Debatte: Ton in der bayerischen Koalition wird rauer
Darüber spricht Bayern