BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 28.07.2020 14:45 Uhr

RKI in Sorge wegen steigender Corona-Infektionszahl

Berlin: Das Robert-Koch-Institut hat besorgt auf die steigende Zahl von Corona-Fällen in Deutschland reagiert. Der Trend der Infektionen nehme deutschlandweit wieder zu, sagte RKI-Präsident Wieler. Man sei mitten in einer sich rasant entwickelnden Pandemie. Als Grund für die steigenden Zahlen sieht das Institut, dass die Menschen sich nicht mehr ausreichend an Hygiene- und Abstandsregeln halten. Aus der Cosmo-Studie, die das RKI gemeinsam mit anderen öffentlichen Einrichtungen betreibt, gehe eine sinkende Akzeptanz dieser Regeln hervor. Das Corona-Virus werde in der Bevölkerung demnach auch als geringeres Risiko angesehen als zuvor. Die Abstands- und Hygieneregeln müssten jedoch noch monatelang eingehalten und nie infrage gestellt werden, sagte Wieler. Ob die steigenden Fallzahlen der Beginn einer zweiten Corona-Welle sind, wisse man nicht. Es könnte aber sein, so Wieler.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 28.07.2020 14:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • #Faktenfuchs: Mehr Corona-Tests, mehr Infizierte?
  • Rückkehr aus Corona-Risikogebiet: Wann kommt das Test-Ergebnis?
  • Tödlicher Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge in Schwaben
Darüber spricht Bayern