BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 13.01.2021 22:45 Uhr

Regierungskoalition in Italien ist geplatzt

Rom: In Italien ist die Regierung von Ministerpräsident Conte geplatzt. Der kleine Koalitionspartner "Italia Viva" machte seine Drohung wahr und zog zwei Ministerinnen ab. Das verbleibende Bündnis von Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten hat damit keine Mehrheit mehr im Parlament. Auslöser des Koalitionsbruchs war der Streit über ein riesiges Konjunkturprogramm gegen die Corona-Wirtschaftskrise. "Italia Viva" kritisierte, das Programm führe dazu, dass Geld verschleudert statt langfristig investiert wird. Von den 222 Milliarden Euro Wirtschaftshilfe stammt der Großteil von der EU. Regierungschef Conte muss sich nun einen neuen Koalitionspartner suchen. Allerdings sind auch Neuwahlen nicht ausgeschlossen.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 13.01.2021 22:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • AstraZeneca-Impfstoff: Zulassung nur für Jüngere?
  • "Hölle an der Grenze": Unmut in Tschechien über Testpflicht
  • Corona-Debatte: Ton in der bayerischen Koalition wird rauer
Darüber spricht Bayern