BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 20.05.2020 12:45 Uhr

Regierung verbessert Familienleistungen und empfiehlt Reisegutscheine

Berlin: Das Bundeskabinett hat beschlossen, die Lohnfortzahlungen für Eltern zu verlängern, wenn sie wegen geschlossener Betreuungseinrichtungen nicht arbeiten können. Die Entschädigung soll künftig pro Elternteil für maximal zehn Wochen statt wie bisher sechs Wochen gezahlt werden. Alleinerziehende sollen nach Angaben von Familienministerin Giffey Anspruch auf bis zu 20 Wochen Entschädigung haben. Gezahlt werden 67 Prozent des Nettoeinkommens, die Leistung ist allerdings auf 2.016 Euro pro Monat gedeckelt. Bundestag und Bundesrat müssen der Verlängerung noch zustimmen. - Das Kabinett hat sich darüber hinaus bei abgesagten Pauschalreisen für Gutscheine ausgesprochen - allerdings auf freiwilliger Basis. Laut Justizministerin Lambrecht sind die Gutscheine gegen Ausfälle versichert. Im Notfall würde der Staat einspringen.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 20.05.2020 12:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern